Damit dein Leben einzigartig und schöpferisch wird.

  • Verwandle Störungen in Potentiale

  • Erkenne und transformiere blinde Flecken

  • Trenne dich von hemmenden Einflüssen

Hol dir hier den gratis 6-Schritte Plan,

wie du einen störenden Konflikt in tiefe Begegnung umwandeln kannst.

Ich bin Matthias - Coach für tiefgreifende, kreative und energetische Transformation.

 

Ich unterstütze dich dabei, deinen unvergleichlichen Weg zu gehen und auftretende Störungen in Potential zu verwandeln.

 

Mittels prozessorientierter Psychologie und Energiearbeit ermögliche ich dir, deinen eigentlichen Wesensqualitäten mehr zu vertrauen und diese in die Welt zu tragen.

Meine Angebote

OsterLab_Sideboard.jpg

Zu einem besonderen Transformationsprozess

lade ich von 10.-13. April

in Creux-des-Biches.

Vielleicht führst du ein beinahe normales Leben und dennoch kannst du eine Pionierin werden, welche die Schablonen und Gussformen, die sich im Kopf & Herzen festgesetzt haben, sprengen und dein Leben prozesshaft erschaffen.

 S. Nachmanovitch

Was andere sagen:

Wie so magisch sich mir das Lied nun offenbart hat, habe ich wohl vor ein paar Monaten schon gespürt, dass du die goldrichtigste Person bist, um mich in meinem so wichtigen Prozessschritt zu begleiten. Von Anfang bis Schluss war alles perfekt inszeniert.


Jede einzelne Session hat in mir etwas Grundlegendes verändert, mein tieferliegendes Selbst angesprochen und mein Vertrauen darin gestärkt. Du hast mir den Weg gezeigt, meine Dämonen zu transformieren und in Energie zu verwandeln. Die Energie, die ich nun dringend brauche, um diese überbordende Liebe und Schönheit zu tragen..


Ich bewundere deine Arbeit zu tiefst, wie du die verschiedenen Disziplinen so harmonisch verbinden kannst und wie feinfühlig, verständnisvoll und nicht wertend du mich geführt hast.


Mich begleitete stets ein Gefühl, du wüsstest von welchem Stern ich komme..


Daniela, 32

Matthias hat mir mit seiner wundervollen Art, ganz individuelle Wege zu gehen, geholfen, mich selbst zu entdecken und meine innere Stärke zu erkennen.


Jede Stunde war ein einzigartiges Erlebnis, geführt mit viel Ruhe und Verständnis. Sein urchiges Atelier gab mir ein Gefühl der Geborgenheit, was mir half, meiner eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen und so an die tiefen Schichten heranzukommen. 


Muriel, 36

 

Ich danke dir für das kleine Wunder, das du in meinem kranken Hals bewirkt hast.

 

Nachdem wir uns ja nach der Behandlung gesehen hatten, war es an dem Tag noch schlimmer geworden, was ich dir erzählt habe. Und nun das Wunder: Tags darauf war der Schmerz weg und die geschwollenen Lymphknoten am Hals auch.

 

Du hast also offensichtlich Wesentliches in mir berührt und dafür bin ich dir sehr dankbar. 

Heiner

Bei Matthias lernte ich: Ich bin nicht ein Problem, aber habe welche. Also nahm er sich nicht meiner an, sondern wir forschten zusammen an den Problemen herum richtig wissenschaftlich, ein Abenteuer in die Psyche, dann aber auch ganz konkrete Projekte wie eine Arbeitsvorbereitung auf einen Job mit viel Verantwortung. Klar hängt alles zusammen, sein, organisch jetzt, nicht getaktet und mechanisch wie ich begann.

 

Im Endeffekt war es ein körperliches Gehirntraining. Oder Erinnerungsarbeit. Ich habe eine 3D Denkstärke, die mithilfe von Matthias zu 4D erweitert wurde. Ich machte Zeitreisen mit ihm aber vor allem Expeditionen in den Mikrokosmos einer einzelnen Entscheidung, eines Undefinierbaren Gefühls, eine Dialogsequenz.

Wir arbeiteten mit Diagrammen Farben Papier Lehm und Objekten aller Art. Spielten Dialoge nach, es war ein geiler Trip.

Beni

Lieber Matthias, eine Weile ist es nun her, seit wir uns das letzte Mal begegnet sind, viel ist seither geschehen, viele Transformationen, viele Abenteuer, viel Leben.

Ich wollte Dir danke sagen, danke für deine Podcast, danke für die Zeit vor 3 Jahren, im Deepr-Camp.

 

Dies war ein Meilenstein für mich und hat mir geholfen, mir treu zu werden...

Anja

"Kreatives Leben ist eine riskante Angelegenheit. Dem eigenen Kurs zu folgen, und nicht dem von Eltern, Freunden oder Institutionen, erfordert ein Gleichgewicht zwischen Standhaftigkeit und dem Offenbleiben für Veränderung."

 S. Nachmanovitch